Buntentor Knights Floorball - Wechsel auf Führungspositionen Buntentor Knights Floorball - Wechsel auf Führungspositionen


Hendrik Weyer ist ab sofort auch neben dem Feld für die Knights aktiv. Neben seiner neuen Rolle als stv. Abteilungsleiters wird er auch Spielertrainer des HerrenteamsHendrik Weyer ist ab sofort auch neben dem Feld für die Knights aktiv. Neben seiner neuen Rolle als stv. Abteilungsleiters wird er auch Spielertrainer des HerrenteamsAm vergangenen Donnerstag fand die alljährliche Abteilungssitzung der ATS Buntentor Knights statt. Christian Faber wurde in seinem Amt als Abteilungsleiter bestätigt und geht somit in seine zweite ordentliche Amtszeit.
Fabian Mieloch, der die letzten 1 1/2 Jahre den Posten des stellvertreten Abteilungsleiters inne hatte, stellte sich nicht mehr zur Wahl "Ich studiere nun auch seit 1 1/2 Jahren in Hannover. Viele Dinge kann man zwar trotz der Entfernung regeln, trotzdem gibt es viele Vorteile, wenn die verantwortlichen Personen auch in Bremen leben. Daher habe ich mich nach langen Überlegungen dazu entschlossen nicht nochmals zu kandieren. Wer mich kennt weiß jedoch, dass mein Engagement für die Knights darunter sicher nicht leiden wird" so Mieloch. Abteilungsleiter Christian Faber bedankte sich bei Fabian Mieloch für die gute und erfolgreiche Arbeit der letzten 1 1/2 Jahre.
Hendrik Weyer ist der neue stellvertretende Abteilungsleiter und wurde ebenso wie Christian Faber einstimmig gewählt.

Das Trainerduo der Herren ist wieder getrennt. Während Fabian Mieloch weiterhin Trainer der Herren bleibt ist Gordon Arning in der letzten Woche zurückgetretenNeben der Neubesetzung auf der Ebene der Abteilungsleitung trat zudem in der vergangenden Woche Herrentrainer Gordon Arning zurück. Arning hatte das Amt erst zu Saisonbeginn übernommen. Fabian Mieloch, der die Herren bereits durchgehend seit 2010 trainiert, bleibt den Herren weiterhin als Trainer erhalten. An seine Seite gesellen sich nun Hendrik Weyer und Paule Winter. Alle drei werden die Knights als Spielertrainer coachen. "Sicher ist es immer eine suboptimale Situation, wenn man als Spielertrainer agiert. Unsere Sportart ist jedoch noch so jung, dass es kaum erfahrene Personen gibt, die zum einen nicht mehr spielen wollen oder können und auf der anderen Seite das ausreichende Know-How haben um eine Mannschaft zu trainieren. Daher denke ich, dass wir mit diesem Trio sehr gut aufgestellt sind." so Fabian Mieloch.
Das nächste Spiel der Herren ist am 9. März gegen die SG Mittelnkirchen/Stade II. Das Spiel findet um 15 Uhr in der heimischen Stadtwerderhalle statt.