Buntentor Knights Floorball - Knights unterliegen Tabellenführer Buntentor Knights Floorball - Knights unterliegen Tabellenführer


Alle Jahre wieder... Sedelsberg ist kein gutes Pflaster für die Knights. Im letzten Jahr gab es ebenfalls eine zweistellige NiederlageAlle Jahre wieder... Sedelsberg ist kein gutes Pflaster für die Knights. Im letzten Jahr gab es ebenfalls eine zweistellige NiederlageIn ihrem zweiten Auswärtsspiel der Saison verlieren die Knights mit 10:2 (1:2;0:3;1:5) beim Tabellenführer Sedelsberg. Nur im ersten Drittel können die Knights in dem von harten Zweikämpfen geprägten Spiel mithalten. „Es war das wie erwartet schwere Spiel gegen einen unangenehmen Gegner“, resümiert Spielertrainer Gordon Arning.

Nach einer kurzen Phase des Abtastens zogen beide Mannschaften das Tempo an und lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Ein Schuss von Knights-Flügelspieler Yannik Waßmann konnte vom Keeper der Sedelsberger abgewehrt werden. Auf der anderen Seite machte es Anatoli Geller besser: Einen abgeblockten Schuss nahm der Sedelsberger volley und traf in der 7. Minute per Rückhand zum 1:0.

Die Bremer steckten nicht zurück und reagierten mit wütenden Angriffen. Sedelsberg konnte sich nur mit Fouls helfen und bekam durch Andres Bogdanov die erste 2 Minuten Strafe des Spiels. Im Gegensatz zu den vergangenen Spielen konnten die Knights die Überzahl nutzen und erzielten durch Martin Braun in der 8. Minute den Ausgleich. „Es war für Martin gleich im ersten Ligaspiel das erste Tor“, freut sich Captain Paule Winter mit seinem Teamkollegen.

Das Spiel blieb im ersten Drittel weiterhin offen. Es gab viele Chancen und Abschlüsse auf beiden Seiten. Ein paar Minuten vor der Pause ging Sedelsberg dann aber doch noch in Führung. Ein Schuss von Lars Petersen fand seinen Weg durch den Block der Knights. Mit 1:2 ging es dann auch in die Pause.

D
as zweite Drittel begann zunächst wie das Erste, doch nach und nach wurden die Sedelsberger stärker. Immer wieder lupften sie die Bälle über das Mittelfeld der Knights um dann blitzschnell ihre Angriffe zu starten. Die Knights kamen mehr und mehr in Bedrängnis und verpassten es durch eigene Angriffe für Entlastung zu sorgen. Andrej Hartmann erhöhte den Spielstand in der 6. Minute des zweiten Drittels auf 3:1. Die Knights gaben nicht auf und probierten viel, gerieten dadurch aber immer wieder in Konter. Nach einem weiten Abwurf des Sedelsberger Keepers Daniel Gideon war wieder einmal Lars Petersen frei vor dem Tor der Knights und verwandelte 3 Minuten später zum 4:1. Die Bremer gerieten ins Wanken und kassierten noch vor der Pause das 5:1 durch Andreas Harter.

Im dritten Drittel machten die Knights noch einmal Druck und versuchten das Spiel zu drehen. Dadurch entstanden Räume, die die Sedelsberger immer wieder eiskalt nutzten. Die Knights erzielten durch Shanthoj Rajhan noch einen Treffer, konnten das hohe Ergebnis aber nicht verhindern.

Am Ende stand es 10:2 und die auswärts noch ungeschlagenen Knights kassierten ihre bisher höchste Niederlage der noch jungen Saison. „Insgesamt waren wir einfach besonders in den letzten beiden Dritteln zu ungefährlich und haben uns das Leben durch Unsicherheiten selber schwer gemacht“, ärgert sich Spielertrainer Gordon Arning. Auch Fabian Mieloch zieht ein ähnliches Fazit: „Wir haben gut angefangen. Im Verlauf des Spiels wurden wir aber jedoch immer unkonzentrierter, zudem haben wir teilweise den Fokus verloren. Das waren sicher die Hauptgründe für die hohe Niederlage.“

Nächster Gegner der Knights sind die noch ungeschlagenen Vikings aus Uphusen, die letzte Woche Sedelsberg mit 3:2 niederkämpften. Die Knights wollen endlich den ersten Heimsieg holen und sich für die Pleiten der letzten beiden Spiele revanchieren. Bully ist am 24.11.2012 um 15 Uhr.
{slide=Spielprotokoll STV Sedelsberg 10 - 2 ATS Buntentor Knights (Regio GF)|grey|noscroll|closed}

Liga: Regionalliga Nordwest (Herren GF)
Spielnummer: 10
   
Datum: 11.11.2012
Austragungsort: Ramsloh (Sedelsberg)
Spielbeginn: 15:00 Uhr
   
Schiedsrichter: Büttner, Roland / Schrübbers, Steffen
   



STV Sedelsberg:

Oleg Butau, Andreas Bogdanov, Andrej Hartmann, Vladimir Langlitz, Alexander Kromm, Mike Hinrichs, Anatoli Geller, Oleg Stecklein, Kirill Butau, Andreas Maier, [T] [C] Daniel Gidion, Jörg Gidion, Lars Petersen



ATS Buntentor:

[T] Louis Jäger, Marcel Westermann, Martin Braun, Shanthoj Rajhan, Michael Bruns, [T] Fabian Mieloch, [C] Paule Winter, Christian Hermann Faber, Yannik Wassmann, Hendrik Weyer, Phillip Oelgemöller, Gordon Arning

 


1. Drittel:
6:38 Tor 1:0 Anatoli Geller (Oleg Stecklein) STV Sedelsberg
6:56 Strafe 2' Andreas Bogdanov STV Sedelsberg
7:34 Tor 1:1 Martin Braun (Gordon Arning) ATS Buntentor
11:42 Tor 2:1 Lars Petersen (Andrej Hartmann) STV Sedelsberg

2. Drittel:
5:24 Tor 3:1 Andrej Hartmann (Jörg Gidion) STV Sedelsberg
8:04 Tor 4:1 Lars Petersen (Andrej Hartmann) STV Sedelsberg
17:24 Tor 5:1 Andreas Maier (Kirill Butau) STV Sedelsberg
19:36 Strafe 2' Vladimir Langlitz STV Sedelsberg

3. Drittel:
1:45 Tor 6:1 Kirill Butau (Vladimir Langlitz) STV Sedelsberg
4:39 Tor 7:1 Andreas Maier (Anatoli Geller) STV Sedelsberg
5:56 Strafe 2' Anatoli Geller STV Sedelsberg
6:22 Tor 7:2 Shanthoj Rajhan (Christian Hermann Faber) ATS Buntentor
11:27 Tor 8:2 Lars Petersen STV Sedelsberg
12:33 Tor 9:2 Anatoli Geller (Kirill Butau) STV Sedelsberg
15:19 Strafe 2' Vladimir Langlitz STV Sedelsberg
17:20 Tor 10:2 Anatoli Geller (Jörg Gidion) STV Sedelsberg

{slide=Tabbelle Regio Nordwest (Stand 12.11.2012)|grey|noscroll|closed}

Platz Verein Spiele Tordi. P.
1 STV Sedelsberg 4 21 9
2 TV Eiche Horn II 3 6 6
3 TB Uphusen 2 3 6
4 TuS Bloherfelde 3 -2 4
5 Buntentor Knights 3 -8 3
6 Seebergen/Lilienth. 2 -4 1
7 Mitteln./Stade II 3 -16 0 

{/slides}


Verbandsliga Nordwest GF