Buntentor Knights Floorball - Bittere Niederlage - ehrgeizige Ziele Buntentor Knights Floorball - Bittere Niederlage - ehrgeizige Ziele


Die Euphorie war groß in den letzten Monaten. Nach 2 Niederlagen zu Beginn der Saison gewannen die Knights Spiel um Spiel und standen plötzlich ungewohnt auf dem 2. Platz der Regionalliga Nordwest. Highlight der Siegesserie waren ganz klar der knappe 7:6 Sieg in der Verlängerung gegen Uphusen und das überraschend deutliche 11:3 gegen Hannover. Mit einem guten Gefühl ging es also in die Winterpause über Weihnachten und Silvester.

Erzielte den 1:1 Ausgleich: Paule WinterErzielte den 1:1 Ausgleich: Paule WinterIm neuen Jahr wartete als erster Gegner die SG Seebergen/Lilienthal - ein vermeintlicher leichterer Gegner. Doch genau dieses Denken rächte sich. Neben Marcel Westermann, der mit Eiche Horn in der 2. Liga spielte, mussten die Knights auch noch auf Gordon Arning verzichten, der am Abend vorher absprang. "Wir mussten spontan auf einigen Positionen umstellen, das hat uns insbesondere am Anfang verunsichert" erinnert sich Spielertrainer Paule Winter. Ohne die beiden Topscorer und Spielmacher der Knights war das Spiel ideenlos und insgesamt zu ungefährlich. Insbesondere die sonst so starke erste Line blieb so deutlich hinter den Möglichkeiten zurück.

Das erste Drittel begann zäh. Beide Mannschaften waren zunächst auf die Defensive bedacht. Während die Knights noch ihre Ordnung suchten, präsentierte sich die SG Seebergen/Lilienthal formstark und war besonders bei Fernschüssen gefährlich. Tjard Osmers erzielte dann nach 10 Minuten das 1:0 für die Gastgeber aus Lilienthal. Bei diesem Spielstand sollte es im ersten Drittel bleiben. Echte Chancen blieben weiter Mangelware.

Auch das zweite Drittel lief zunächst nicht anders. Die Knights standen in der Defensive besser, nach vorne ging aber weiterhin nicht viel. So passierte lange Zeit nichts, bis Paule Winter einen Pass abfing und den darauffolgenden Konter mit einem schönen Schuss aus dem Halbfeld selbst abschloss. Weitere Highlights blieben auch im zweiten Durchgang Mangelware, so dass es mit 1:1 in die Pause ging.

Fabian Mieloch übernimmt ab sofort die 1. MannschaftFabian Mieloch übernimmt ab sofort die 1. MannschaftFür das letzte Drittel nahmen sich beide Mannschaften viel vor. Buntentor erwischte den besseren Start und ging nach nur 44 Sekunden mit 2:1 in Führung. Leonard Kersting platzierte einen Fernschuss wunderbar in den Winkel des gegnerischen Tores. Doch Seebergen Antwortet prompt: Topscorer Andre Kimmig vollstreckte nicht einmal eine Minute später zum 2:2 Ausgleich. In der Folgezeit konnten die Knights zunächst eine Überzahl nicht nutzten und wurden immer ungeduldiger. Die Defensive wurde vernachlässigt und Seebergen konnte mehr und mehr Konter fahren. 2 Konter waren es auch, durch die Marco Janssen das Spiel mit einem Doppelschlag (54. und 56. Minute) für die Gastgeber entscheiden konnte. Die Knights kämpften, zeigten sich aber geschockt. Kurz vor Schluss keimte noch einmal Hoffnung auf: Nach einem Foul an Christian Siegmund verwandelte Philipp Oelgemöller den fälligen Penalty sicher.

Doch es nützte alles nichts. Nach 5 Siegen in Folge mussten die Knights gegen die SG Seebergen/Lilienthal die erste Niederlage einstecken. "Wir hatten uns den Start in das Jahr 2014 sicherlich anders vorgestellt, aber wir stehen am Anfang der Entwicklung und werden auch noch weitere Rückschläge einstecken müssen. Der Sieg für Seebergen war nicht unverdient. Wir müssen weiter an uns arbeiten." gibt sich Spielertrainer Hendrik Weyer enttäuscht aber kämpferisch.

Für Hendrik Weyer und Paule Winter war es zudem das letzte Spiel als Spielertrainer. "Wir hätten uns gerne mit einem Sieg verabschiedet, aber man kann nicht alles haben" schmunzelt Paule Winter. In einer Sitzung vor dem Spiel hatte sich eine große Mehrheit für eine Professionalisierung der Abteilung ausgesprochen. Spanien-Rückkehrer Fabian Mieloch wird den Platz auf dem Trainerstuhl wieder einnehmen und hat ehrgeizige Ziele mit der Mannschaft: "Wir wollen besseres Training für motivierte Spieler bieten, die dem Sport eine hohe Priorität zu ordnen. Mittel- bis langfristig wollen wir versuchen uns zu einer Topmannschaft der Regionalliga Nordwest zu entwickeln und, falls möglich sogar aufsteigen."


Weitere Informationen über die Neustrukturierung der Abteilung wird es in naher Zukunft in einem gesonderten Artikel geben.

 

WE ARE KNIGHTS


| JAMASI REGIONALLIGA NORDWEST GF

| floorball-niedersachsen.de | fvn.saisonmanager.de |