Buntentor Knights Floorball - Knights peilen Aufstieg in 2. Bundesliga an Buntentor Knights Floorball - Knights peilen Aufstieg in 2. Bundesliga an


Seit Jahresbeginn ist Fabian Mieloch wieder als Spielertrainer bei den Knights aktiv. Nach seiner Rückkehr (war zuvor 4 Monate in Madrid) hat er gleich die komplette Struktur umgestellt:

"Bisher hatten wir einen Erwachsenenbereich, mit reinen Hobbyspielern und ambitionierten aktuellen und kommenden Junioren-Nationalspielern. Bei dieser Mischung kann man nicht allen Interessen gerecht werden." so Trainer Mieloch.
Daher wurde der Erwachsenenbereich in eine Hobbygruppe (2. Mannschaft) und eine Leistungsgruppe (1. Mannschaft) aufgeteilt. "Mir geht es vor allem darum, dass die Spieler der 1. Mannschaft ihre Priorität klar für den Sport und für die Knights setzen. Das bedeutet u.A., dass ich von den Jungs und Mädels eine extrem regelmäßige Trainingsbeteiligung und eine wöchentliche Laufeinheit erwarte. Aktuell sind wir noch auf einem Level, wo das technische und Fitness Niveau noch keine Hauptrollen spielen, das werden wir in den kommenden Monaten bei den meisten hinbekommen, was unerlässlich ist, ist die Bereitschaft sich voll und ganz einzubringen" so Mieloch.

Das mittelfristige Ziel soll der Aufstieg in die 2. Bundesliga sein. Während man dieses Jahr schon für den Aufstieg meldete, sieht Mieloch einen Aufstieg im Sommer jedoch zu früh: "Wir wollen uns den Aufstieg sportlich verdienen! Also entweder als Sieger einer Aufstiegsrunde mit den anderen Regionalligen oder als Sieger einer Relegation mit einem Kandidaten der zweiten Liga den Aufstieg schaffen. Die nötige spielerische Klasse haben wir in diesem Sommer noch nicht, trotzdem wollen wir uns dieser Herausforderung stellen und Erfahrungen sammeln, sollten wir kampflos aufsteigen, weil zu wenig Teams für die 2. Bundesliga gemeldet haben, wäre dies eine sehr unglückliche Situation. Meine Planung sieht vor, dass wir im Sommer 2015 soweit sind und es dann auch sportlich schaffen können."

Mieloch tritt dabei für seine Überzeugungen ein und nimmt auch schmerzhafte Verluste in Kauf, so sind die beiden aktuellen Topscorer Gordon Arning und Marcel Westermann nicht mehr dabei. "Ich will nur mit den Spielern arbeiten, die hinter meinen Ideen stehen und die die 100% Bereitschaft zeigen um an dieser Entwicklung teilzunehmen. Marcel und Gordon sind aktuell - aus unterschiedlichen Gründen - nicht bereit sich zu 100% dieser Aufgabe zu verschreiben. Das ist schade, aber es wird bei mir keine Ausnahmen geben, nur weil einer mehr am Stock kann, als ein Anderer." Neben Gordon Arning und Marcel Westermann sind auch Christian Faber, Yannik Waßmann, Mathias Bruhn und Kingston Vigneswaren nicht mehr dabei, alle vier haben sich jedoch vorbehalten später zu der 1. Mannschaft hinzu zustoßen. Dies sei grundsätzlich kein Problem, "jedoch werden sie natürlich Defizite gegenüber den anderen Spielern haben. Diese müssten sie mühsam nachträglich aufholen", so Mieloch.

Durch die erhöhten Anforderungen an seine Spielern stehen Mieloch nur noch 11 Feldspieler und ein Torhüter zur Verfügung, trotzdem blickt Mieloch positiv in die Zukunft "sicher wäre ein größerer Kader von Vorteil. Jedoch arbeite ich lieber mit einem kleinem Kader, wo jeder sich voll reinhängt, als wenn ich einen großen Kader habe und sich jeder nur auf den Anderen verlässt ohne selbst Verantwortung zu übernehmen". Zudem gibt Mieloch den Spielern der 2. Mannschaft in dieser Saison noch die Gelegenheit auch die Großfeldspiele zu bestreiten, "ich hätte es als unfair empfunden, wenn die Spieler im Sommer in die Saison gegangen sind, um Großfeld zu spielen und dann komme ich nach der Hälfte der Spiele zurück und untersage ihnen das. Daher kann aktuell noch jeder mitspielen, muss sich aber natürlich an meine Ideen und Vorgaben im Spiel halten. Zudem stelle ich die Lines natürlich auch schon nach den Mannschaften zusammen".

Seinen Kader will Mieloch auch nicht durch aggressive Abwerbeaktionen vergrößern. "Natürlich wäre ich froh, wenn noch zwei, drei Jungs oder Mädels von anderen Vereinen dazu kämen. Aber ich halte nichts davon fremde Spieler offensiv abzuwerben. Ich denke und hoffe, dass alle Spieler in der Umgebung in den nächsten Monaten von unseren Plänen Wind bekommen und sich dann selbst überlegen, ob sie Teil dieses Teams sein wollen oder nicht. Grundsätzlich ist jeder willkommen sich das Ganze bei uns anzugucken und danach zu entscheiden, ob dies was für ihn oder sie ist oder eben nicht." so Mieloch.

Der neue Kader der 1. Mannschaft:

  • Louis Jäger (TW)
  • Paule Winter (Kapitän)
  • Joana Rietdorf
  • Leonard Kersting
  • Shanthoj Rajhan
  • Cem Baltas
  • Vincent Bojarra
  • Phillip Oelgemöller
  • Christian Siegmund
  • Aaron Menne
  • Hendrik Weyer
  • Fabian Mieloch

Jamasi Herren Regionalliga Nordwest GF


Stena Line FD Pokal